Wichtige Informationen zum Urlaubsland Polen

EU-Beitritt: Polen ist seit dem 01.05.2007 Mitglied der EU
Mizuführende Dokumente: Personalausweis
Währung: Zloty (1,-Euro= ca. 4,1 Zloty, Stand Juli 2014), In jedem Ort gibt es Wechselstuben ( Kantor).
Notruf in Polen: Polizei: 997
Feuerwehr: 998
Rettungsdienst: 999
Pannendienst: 981
Wichtige Adressen:
Polnische Botschaft in Deutschland
Unter den Linden 72
10117 Berlin
Tel: 030 220 2451
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
ul. Dabrowiecka 30
PL 03932 Warschau
Tel: 0048 226 173 582
Strom: Die Netzspannung beträgt 230 Volt, die Steckdosen entsprechen der Euro-Norm.
Telefon: Für die Verbindung von Deutschland nach Polen lautet die Landesvorwahl: 0048
Polen nach Deutschland muss die Landesvorwahl: 0049 gewählt werden.
Telefonieren vom Hotel nach Deutschland mit Direktdurchwahl möglich.
Zollvorschriften:

Ab Dez. 2007 gibt es keine Zollkontrolle an der deutsch-polnischen Grenze mehr.
Für die Einfuhr nach Deutschland sind 800 Zigaretten und 2 Liter Alkohol p. P. über 18 Jahre erlaubt.

PKW-Fahrer: Führerschein, Fahrzeugschein und intern. grüne Versicherungskarte.
Alkohol = 0,00 Promille
Generell ist es Pflicht tagsüber mit Abblendlicht zu fahren.
Tempolimit:

Autobahn 130 km/h
Schnellstraße 110 km/h
sonstige Straßen 90 km/h
Innerorts 50 km/h teilweise 40 km/h

Krankenversicherung:

Das mit Polen bestehende Sozialversicherungsabkommen im Bereich der Krankenversicherung sieht bisher keine Leistungen für Besucher und Touristen vor. Gesetzlich Versicherten wird empfohlen, sich vor Abreise nach Polen das E-111-S1-Formular bei ihrer Krankenkasse zu besorgen.
Ärztliche Leistungen müssen sofort in bar bezahlt werden.

Wir empfehlen einen Abschluss einer Auslandskrankenversicherung, die auch neben der Übernahme der Arzt- und Krankenhauskosten den Krankenrücktransport übernimmt.

Kurtaxe: Die Kurtaxe von cirka 1,-- Euro pro Tag ist im Hotel zu zahlen. Ausnahmen siehe Hotelbeschreibung.
Kurdauer: Im Katalog An und Abreise im 14-tägigen Rhythmus, bei Selbstanreise ( Auto, Zug) auch 1 Woche und Verlängerung möglich.
Viele Krankenkassen schreiben eine 3-Wochen Kur vor.
 
Krankenkassenzuschuss: Zuschüsse müssen vor Kurantritt bei der Krankenkasse beantragt werden. Die meisten Krankenkassen beteiligen sich an der Kurkosten (Hotel, Anwendungen, Verpflegung usw.) mit einem Betrag bis zu 13,- Euro pro Tag.
Unsere Kurhäuser liegen alle in staatlich anerkannten Kurorten. Über die Kuranwendungen erhalten Sie vom Kurhotel eine Bescheinigung (evtl. gegen eine geringe Gebühr).
Für die Abrechnung mit der Krankenkasse bekommen Sie von uns nach Beendigung der Kur und nur auf Anfrage eine detaillierte Kostenaufstellung zugeschickt.
 
Hotelleistungen: Übernachtung in der gebuchten Zimmerkategorie
  • Frühstücksbufett
  • Halbpension
  • Vollpension kann vor Ort nachgebucht werden
Kurärztliche Beratung ( Untersuchung)
  • 2 Anwendungen pro Werktag
  • evtl. 3 Anwendungen (siehe Hotelbeschreibung)
  • Tanzabend
  • Grillabend
  • diverse Ausflüge vor Ort gegen Aufpreis buchbar
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • unterschiedliche Unterhaltungsprogramme je nach Hotel

In jedem unserer Kurhäuser können Sie neben den ärztlich verordneten Inklusivanwendungen weitere Kurleistungen buchen.

Busanreise: Die Anreise wird nach Anmeldungen geplant. Dadurch ergeben sich unterschiedliche Abfahrtsorte und Abfahrtzeiten.
Um den Gästen mit weiter Anreise eine komplette Nachtfahrt zu ersparen, wird ein Buswechsel im Raum Berlin bzw. Dresden vorgenommen. Für einen reibungslosen Ablauf erhalten unsere Gäste Kofferanhänger in verschiedenen Farben, die eine Hotelzuordnung ermöglichen.
Für die Organisation des Buswechsels sind Mitarbeiter vor Ort die das Gepäck verstauen. Diese Zeit können Sie als Erfrischungspause nutzen, da auch dort die gesetzlich vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten für den Fahrer eingehalten werden müssen.
 
Busrückfahrt: Abfahrtzeiten cirka 6 - 10 Uhr morgens aus Ihrem Hotel, die genauen Zeiten werden cirka 2 Tage vor Abfahrt in den Hotels an der Informationstafel ausgehängt.
Tiere: Tiere, die mitreisen sollen, müssen gegen Tollwut geimpft sein und einen Impfpass nachweisen. Generell muss eine Tier bei vor der Anreise angemeldet werden. Nicht jedes Hotel erlaubt die Mitnahme von Haustieren. Evtl. wird vor Ort für Tiere eine gesonderte Gebühr erhoben.
Rabattkarte: Unsere Kunden erhalten für Kolberg und Swinemünde in vielen Geschäften einen Preisnachlass. Sie erhalten von uns einen Ausweis sowie einen Nachweis der Geschäfte, die den Rabatt gewähren.
 
Weiterempfehlung: Sollten Sie für uns neue Kunden anwerben, erhalten Sie auf Ihre eigene Buchung Nachlässe, rufen Sie uns an es lohnt sich für Sie.
 
Betreuung vor Ort: In unseren Vertraghotels stehen Infomappen von uns. Außerdem haben wir in jedem Ort Reiseleiter, die sich um unsere Kunden kümmern und bei evtl. Problemen wie Arztbesuch, Behördengang usw. behilflich sind und sprechen gut deutsch. In dringenden Fällen rufen Sie uns über die Rezeption an.
 
An-/Abreise Gepäck: In jedem Bus, bzw. Flugzeug steht pro Person eine begrenzte Menge Platz zur Verfügung. Pro Person kann nur 1 Koffer mitgenommen werden (max. Gewicht 20 kg). Handgepäck muss in eine Jackenablage passen und darf max. 2 kg schwer sein. Zusätzliches Gepäck, z. B. Rollstühle, Rollatoren können nur auf Anfrage und gegen Gebühr transportiert werden. Gefährliche Gegenstände werden nicht transportiert.
Etwa 8 Tage von der Anreise erhalten Sie von schriftlich die Abfahrtszeiten sowie die notwendigen Hotelunterlagen.
Bei Haustürabholung warten Sie bitte in Ihrer Wohnung und nicht davor. Sollte unser Fahrer sich verspäten, kann er Sie darüber telefonisch informieren, er erreicht Sie aber nicht, wenn Sie vor der Wohnung stehen. Rückreise vom Hotel nach Hause. 2 Tage vor der Heimreise (nicht eher) wird an der Rezeption die Rückreise schriftlich ausgehängt, d. h. es wird eine Zeitspanne angegeben z.B. Abholung in der Zeit von 8,30 bis 9,30 Uhr